Zum Hauptinhalt springen

Presseberichte

Hier werden alle Presseberichte, die das Schiedsamt betreffen eingestellt. Haben Sie interessante Berichte? Dann senden Sie diese Berichte an den Geschäftsführer der Bezirksvereinigung Stade. Er wird dann den Bericht auf dieser Seite veröffentlichen.

Neue Schiedspersonen in Horneburg

Buxtehuder Zeitung

Neuer Vorstand beim BDS Landesverband Niedersachsen

Aus der Landesvertreterversammlung am 20.11.2021 in Verden

Mitgliederversammlung beim BDS Stade

Neue Stader Wochenblatt vom 04.12.2021

Mitgliederversammlung 30.10.2021

Grußwort Bürgermeister Matthias Riel Gemeinde Jork

30.10.2021: Bezirksvereinigung Stade im Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. tagt in Jork

Heute war ich als Gast zur Mitgliederversammlung der Bezirksvereinigung unserer Schiedspersonen eingeladen. „Schlichten statt richten“ oder auch „Vertragen statt Klagen“ – so lautet das Motto für das Wirken im Schiedswesen. In meinem Grußwort konnte ich mich für die Bereitschaft aller Schiedsfrauen und Schiedsmänner bedanken, dieses wichtige Amt in unserem Rechtssystem zu übernehmen und Auseinandersetzungen außergerichtlich zu schlichten. Alle Schiedspersonen üben dieses Vertrauensamt mit viel Geduld und großer Kompetenz aus und haben damit bereits zahlreichen Mitmenschen ihrer Gemeinden, so auch in Jork, in Streitfällen zu einer gütlichen Einigung verholfen. Der Einsatz ist umso mehr zu würdigen, als es sich beim Schiedsamt um ein Ehrenamt handelt. Die Schiedsleute stellen ihre Kompetenzen und ihre Zeit, ihre Lebenserfahrung und ihre Menschenkenntnis in den Dienst anderer; sie übernehmen unentgeltlich eine Aufgabe, die für das Zusammenleben in unseren Ortschaften von großer Bedeutung ist. Sie sorgen dafür, dass beide Parteien zu Wort kommen und dass sie der jeweils anderen Seite zuhören. Sie agieren unparteiisch, sie wirken von einer neutralen Position aus auf die streitenden Parteien ein. Zwischen Kontrahenten zu vermitteln, fordert Schlichtern einiges ab, doch wenn sich die Streitenden schließlich die Hände reichen, ist das der schönste Lohn für alle Bemühungen. Der einvernehmliche Interessenausgleich lebt von den Menschen, die sich um ihn bemühen. Wir brauchen die Schiedspersonen, die dieses Amt auf sich nehmen und die Streitigkeiten zu schlichten vermögen. Schiedsleute beweisen viel Gemeinsinn; ihre Bereitschaft, eine wichtige Aufgabe zu schultern und etwas für das Allgemeinwohl zu tun, kommt unserer Gesellschaft zugute. Dafür gilt ihnen unser Respekt und unsere Anerkennung und es war mir wichtig in meinem Grußwort im Rahmen der heutigen Mitgliederversammlung einmal Dankeschön zu sagen.

Informationen zum Schiedswesen in der Gemeinde Jork und unseren beiden Schiedspersonen sind unter https://www.jork.de/leben/soziales/schiedswesen/ veröffentlicht. Nutzen Sie bei Bedarf gern den vertrauensvollen Kontakt zu unseren Schiedspersonen.

Schiedsleute in Corona-Zeiten

Bremervörder Anzeiger vom 18.04.2021

Wie Corona das Schiedsamt lähmt

von Wilfried Stief TAGEBLATT

„Die Nerven liegen teilweise blank“

Artikel aus der Bremervörder Zeitung vom 07.04.2021

Schiedsleute helfen auch in der Pandemie

Artikel aus der Niederelbe Zeitung (NEZ) vom 07.04.2021

Umfrage zur außergerichtlichen Konfliktlösung

Neue Buxtehuder - Wochenblatt 11. April 2021